Darmkrebs

Der Darmkrebs, der vom Arzt auch als Kolonkarzinom (Kolon: Dickdarm, Karzinom: Krebs) bezeichnet wird, gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Als Darmkrebs bezeichnet der Arzt bösartige Tumore des Dickdarms ...

 

Darmgeschwür

Der Arzt bezeichnet in der Regel ein Geschwür des Dünndarms (Ulcus duodeni: Zwölffingerdarmgeschwür) als Darmgeschwür. Bei der Erkrankung kommt es zur Veränderung der Schleimhaut des Zwölffingerdarms (Duodenum) ...

 

Morbus Crohn

Der Morbus Crohn (Enteritis regionalis) gehört zusammen mit der Colitis ulcerosa zu den chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. Im Jahre 1932 beschrieb der US-amerikanische Arzt Burrill Bernard Crohn die Erkrankung ...

 

Colitis ulcerosa

Die Colitis ulcerosa (ulcerative Colitis) gehört mit dem Morbus Crohn zu den chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. Im Gegensatz zum Morbus Crohn betrifft die Colitis ulcerosa nicht den gesamten Magen-Darm-Trakt, sondern ...

 

Die Durchfallerkrankungen können durch eine Vielzahl verschiedener Gründe verursacht werden. Der Arzt bezeichnet den Durchfall als Diarrhö. Zu Diarrhö kommt es insbesondere ...

 

Reizdarm

er Reizdarm oder das Reizdarm-Syndrom (RDS)wird vom Arzt auch als Colon irritabile bezeichnet. In der Bevölkerung ist der Reizdarm auch als nervöser Darm bekannt.

 

Millionen Menschen in Deutschland leiden an Allergien und Unverträglichkeiten. Besonders häufig sind Allergien gegen Pollen, Hausstaub und Milben. Demgegenüber sind Allergien gegen Lebensmittel eher selten ...